Sozialdienst im Ausland

Das Jahr deines Lebens!

Du hast ein Herz für Menschen in Not und möchtest deine Zeit und Fähigkeiten investieren, um ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen?
Du bist begeistert von fremden Kulturen und Sprachen und möchtest deinen Glauben lebendig leben?

Dann ist unser „Sozialdienst im Ausland“ genau das Richtige für dich!

„Weigere dich nicht, dem Bedürftigen Gutes zu tun, wenn deine Hand es vermag!“
(Sprüche 3,27)

 

Was ist ein Sozialdienst?

Der Sozialdienst im Ausland bietet dir die Möglichkeit, dich bei einem unserer Projekte in einem anderen Land einzubringen. Dabei ist nicht wichtig, ob du gerade die Schule abgeschlossen hast oder eine Pause von deinem Job nimmst. Wichtig ist, dass du das Leben anderer Menschen positiv beeinflussen willst!

Für 6 bis 12 Monate lebst du in einer unserer Einsatzstellen im Ausland und unterstützt das Team vor Ort tatkräftig, damit Menschen in Armut, Krankheit, Einsamkeit oder anderen Notlagen Hilfe bekommen!

Steht dir der Zivildienst bevor, kannst du dir deinen Sozialdienst als Wehrersatzdienst anrechnen lassen! In diesem Fall dauert dein Auslandsaufenthalt 10 Monate.

Das Besondere am Sozialdienst im Ausland ist, dass das Sozialministerium unsere Einsätze finanziell fördert. 

Wohin kann ich gehen?

Die Schwerpunkte unserer Projekte reichen von Armutsbekämpfung über Entwicklungshilfe bis hin zu Kinder- und Jugendarbeit. 
Dein Projekt wird unter anderem deinen Interessen und Fähigkeiten nach ausgewählt, damit du deine Leidenschaft, Interessen und Fähigkeiten bestmöglich einsetzen kannst.

Mögliche Einsatzländer sind:
Ecuador, Mexiko, Südafrika, Tansania, Thailand, Georgien und Kosovo.

Hier geht's zu unseren Projekten

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt.
  • Du besitzt die österreichische Staatsbürgerschaft.
  • Du hast bisher noch keinen Sozialdienst im Ausland absolviert.
  • Deine Englischkenntnisse sind gut. (In den lateinamerikanischen Ländern macht es zusätzlich Sinn, Spanisch zu sprechen.)

 

Wenn du es jetzt kaum noch erwarten kannst auszureisen, dann bewirb dich gleich!

Wie bewerbe ich mich?

Du kannst jederzeit in den mehrstufigen Bewerbungsprozess bei "Hilfe die ankommt" einsteigen.

Die Bewerbungsfrist für den aktuellen Jahrgang endet jeweils im Jänner. Um nicht unter Zeitdruck zu geraten, empfehlen wir dir, deine Bewerbung spätestens im Herbst des Vorjahres zu starten. Willst du deinen Sozialdienst also z.B. im Jahr 2021 antreten, bewirb dich idealerweise im Herbst 2020, spätestens aber im Jänner 2021.


Im ersten Schritt brauchen wir von dir folgende Dokumente in englischer Sprache:

  1. Lebenslauf (tabellarisch)
  2. Motivationsschreiben

Schicke deine Bewerbung gemeinsam mit den vollständigen Dokumenten direkt an sozialdienst@hilfedieankommt.at.

Sobald diese bei uns eingeht, bestätigen wir dir den Erhalt und senden dir einen ausführlichen persönlichen Fragebogen zuAnschließend melden wir uns bei dir bezüglich der weiteren Schritte. Es folgen medizinische Checks, das Einholen von Referenzen aus deinem Umfeld sowie zumindest ein persönliches Bewerbungsgespräch mit "Hilfe die ankommt". Ebenfalls wirst du ein Bewerbungsgespräch mit dem Projektleiter/der Projektleiterin der geplanten Einsatzstelle führen.

Die Zuteilung zu einem der Projekte erfolgt im Bewerbungsverfahren abhängig von Sprache, Vorerfahrungen, etc.

Du hast noch Fragen ...

... oder möchtest Genaueres erfahren?
Hier findest du mehr Informationen zum Sozialdienst und zu unseren Projekten.

Du hast trotzdem noch Fragen? Schreibe uns ein Mail an sozialdienst@hilfedieankommt.at.

Wir freuen uns auf dich!